Erstausstattung Leitfaden

Auf die richtige Ausstattung kommt es an.

Für einen reibungslosen Schießbetrieb ist eine gewisse ” Grundausstattung” sinnvoll und die baldige Beschaffung nötig.
Die meisten Gegenstände sind problemlos online erhältlich.

1.) Gehörschutz. Hier gibt es einfache Kopfhörer oder sogenannten aktiven oder intelligenten Gehörschutz.
( Beispiel : 3M Peltor SportTac Gehörschutz )
Artikel über modernen Gehörschutz.

2.) Schutzbrille. Es reichte eine einfache Kunststoff Brille für den Schießsport.

3. ) Schusspflaster. Zum abkleben der Scheiben empfiehlt es sich sowohl weiße als auch schwarze Pflaster zu kaufen; Durchmesser 19mm.
( Es sei denn, Ihr trefft immer nur ins Schwarze 😝)

4.) Handtacker. Um die Scheiben überhaupt erst einmal am Kugelfang anzubringen, benötigt man einen Handtacker, keinen Bürotacker.

5.) Munitionskassette. In Absprache mit der Waffenkammer organisieren.

6.) Schießbuch. Hierin werden die Schießereignisse dokumentiert und von der Standaufsicht abgezeichnet. Das Schießbuch dient zum späteren Nachweis für den Verband und die Polizeibehörde, sowie bei jeglicher Kontrolle und ist beim Schießen mitzuführen.

7.) Uniform. Nach Aufnahme in die Gilde wird erwartet, dass sich der Proband im ersten Jahr Wettkämpfe auch in Uniform schießt und sich folglich eine zulegt.
( siehe auch: Uniform der Gilde )

8.) Putzzeug. Nach jedem Schießen müssen die Waffen vom Schützen gereinigt werden.
Der Oberwaffenmeister akzeptiert hierzu nur Putzstöcke, keine Reinigungsschnüre.
Gilden-Öl ist Shooters Choice FP 10.
Beispiel für gutes Putzzeug