Geplante Waffenrechtsverschärfung

Liebe Schützenfreunde und Schützenfreundinnen,

ihr habt sicher in der Presse und/oder im Internet davon gelesen, dass das Waffenrecht in DEU wieder verschäft werden soll. Wir denken, dass das derzeit gültige Waffenrecht konkret genutzt und umgesetzt werden sollte.

Lasst uns Einspruch gegen weitere Verschärfungen einlegen. Dies kann auf vielfältige und durchaus unterschiedliche Art und Weise erfolgen.

Ob beispielsweise eine Fördermitgliedschaft im Verband der Büchsenmacher und Waffenhändler, eine Teilnahme bei einer Onlie Petition oder ein Brief an die Abgeordneten im Bundestag. Hierzu hat der Geschäftsführer Matthias Hainich von der Firma Oberland Arms ein Musterschreiben entworfen, den ihr in dem Link findet. Herr Hainich hat uns auch freigegeben, dass wir den Link auf seine Homepage nutzen können.

Bitte schaut Euch das gern an, jede Stimme zählt.

Euer Vorstand

Petition „Oberlandarms“

Petition bei „openpetition“
Start 12.1.23 / Stand 17.1.23 58.783 Unterstützer

Und noch ein paar Fakten:
Im Bundeslagebild Waffenkriminalität des BKA für das Jahr 2020 heißt es dazu: „Die PKS differenziert allerdings weder zwischen erlaubnispflichtigen und erlaubnisfreien Waffen, noch unterscheidet sie, ob die verwendete Waffe im legalen oder illegalen Besitz des Tatverdächtigen war.“

Daten von 2005, Beteiligung an Straftaten :
Erlaubnispflichtigen legalen Schusswaffen 2,5 %.
Erlaubnisfreie Schusswaffen 62,7 %.
Illegale Schusswaffen 34,8 %.
Beteiligung von Waffen an Straftaten insgesamt 0,31%
(Die Zahlen sind dem Umdruck 17/3435 des Schleswig-Holsteinischen Landtags zu entnehmen.)

Anzahl der Schusswaffen in Deutschland
(Quelle: Dobat, Heubrock & Stöter, 2006, S. 725 sowie BMI)

Legale Waffen : 10 Mio
Illegale Waffen: 20 Mio
Erlaubnisfrei : 15 Mio

Auf der Internetseite des Deutschlandfunks ist am 18.07.2022 zu lesen :
Zitat:
„In der EU nimmt die Zahl der illegalen Schusswaffen seit Jahren zu. Oft werden sie aus Ländern des Westbalkans oder im Darknet verkauft – möglicherweise bald aus der Ukraine in die EU geschmuggelt. Eine Gefahr: Denn durch das wachsende Angebot sinkt auch die Hemmschwelle die Waffen zu nutzen“.
Von Benjamin Dierks | 18.07.2022




Besinnliche Weihnachten

Weihnachten 2022

Liebe Schützenschwestern und -brüder, 

wieder neigt sich ein Jahr seinem Ende entgegen. Diesmal allerdings ein Jahr, welches mit neuen Katastrophen und unsäglichen Kriegen an unser allen Nerven zehrt.

Wenn wir heute auf das Jahr 2022 blicken, bleiben wenig unbeschwerte Momente für die meisten von uns. Ohne auf die momentane politische Kultur genauer eingehen zu wollen, fällt es schwer dem z.T. absurden Treiben einiger Akteure zuzusehen.

Da kleben sich „Aktivisten“ auf Landebahnen fest und verursachen Ausweichlandungen und Warteschleifen, die enorme Treibstoff Mengen vernichten.
Bei einem Manöver fallen 100 Prozent der deutschen Panzer aus und Pipelines explodieren. Wer hätte all das vor einigen Jahren geglaubt.

Aber es gab natürlich bei uns auch lichte Momente. Alle unsere Veranstaltungen fanden mit Erfolg statt, das Westernfest war sicherlich das Highlight 2022 in unserer Gemeinschaft. So können wir sagen, dass wir das Beste draus gemacht haben und auch für 2023 steht in Kürze der Veranstaltungsplan. (unter Downloads)

In Zeiten wie diesen zeigt sich wachsender Zusammenhalt untereinander, ein starkes Miteinander und gegenseitige Kameradschaft. Und zumindest darin sind wir hervorragend.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei allen Mitgliedern für die Mitarbeit, die Vereinstreue und die Zuversicht bedanken. Euch und Euren Familien wünschen wir fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins hoffentlich bessere Jahr 2023.

Euer Vorstand

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Schützenkameraden und Freunde,

Das turbulente, aber auch sportlich erfolgreiche Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu.
Ich möchte einfach Mal Danke sagen; Danke für die gute Kameradschaft, die vielen netten Gespräche, die zahlreichen Wettkämpfe und Trainings!
Ich wünsche hiermit allen Kameraden Alles Gute, ein besinnliches und vor allem friedliches Fest, fernab von Krieg und Leid und natürlich vor allem Gesundheit!
In diesem Sinne… Bis nächstes Jahr!

Viele Grüße

Alex „Der Bärtige“


19. Gänseschießen in Potsdam

** Steffen Schalli Peter Tino Mike **

Jagdsaison !

Nein nicht in unseren Wäldern, die hat der Wolf ja schon ziemlich leergefischt.
Es geht traditionell um die Gans.

Es war die siebzehnte Dezembernacht,
und siebzehn Mannen ( und Frauen ) haben es uns vorgemacht.

Da hielten wir, wie stets der Fall,
das Gänseschießen ab mit großem Knall.

Die Gans, die gute Adelheid,
fehlt nie bei solcher Festlichkeit.

Bei Freudenlärm und Jubeljux,
sagt sie lieber keinen Mucks.

Es knallt schon der erste Schuss,
und für Adelheid ist Schluss.

…..naja und so weiter und so weiter, frei nach Wilhelm Busch.

Jedenfalls liegt Tino am dichtesten und belegt den ersten Platz,
Mike den zweiten und Schalli den dritten Platz. 
Das „Gänseklein“ geht an Peter.
Bravo und Glückwunsch.

Euch allen eine schöne Vor – Weihnachtszeit.


Adventsturnier am 11.12.2022

Am 11. Dezember 2022 trafen sich 9 Schützen unserer Bogengruppe um im winterlichen Wald auf die Pirsch zu gehen.
Wir schreiben den dritten Advent und sind angetreten, unsere Kräfte im diesjährigen Adventsturnier zu messen.
Empfangen wurden wir auf 14 Stationen von verschiedenen Wildtieren, die sich für dieses Event weihnachtlich herausgeputzt hatten. Reihenweise fielen Rehbock, Wildschein und Weihnachtgans den Schützen zum Opfer.

Der Abschluss bildete ein gemeinsames Tomahawk werfen. Hier wurden die Punkte noch einmal kräftig durcheinander gewürfelt. Bei den Frauen konnte sich Edith den ersten Platz sichern, gefolgt von Kerstin. Per als Sieger, gefolgt von Florian und Mike hatten bei den Herren die meisten Abschüsse.
Nach der Auswertung und einem gemeinsamen Essen ging ein ereignisreiches Event zu Ende und jeder konnte einen „ Raven Bowhunter“ Becher sein Eigen nennen.

von Mike

Weimar Winter 2022 Turnier

Vom 09. Bis 11. Dezember kamen unsere Schützen zum letzten Besuch in diesem Jahr in Weimar zusammen. Und wieder wurden wir herzlich von unseren Schützenkollegen aus der Weimarer Gilde empfangen, bei der wir uns immer sehr wohl fühlen.
Das schneebedeckte Gelände der Schiessbahnen lud zum Training, aber diesmal auch zu Wettkämpfen um zwei Turnierscheiben ein.
Nachdem der Schnee unter den Füßen der Schützen durch die abgefeuerten Hülsen geschmolzen war und wir uns an den heiß geschossenen Läufen wärmen konnten, standen die zwei Sieger im Wettkampf fest.
Die Trapperscheibe ging an Jürgen und die Schneemannscheibe an Mario.

Herzlichen Glückwunsch an die meisterlichen Schützen.

von Mike

Einwintern der Gilde

Fertig für den Winter

Der Titel ist etwas verwirrend, das gebe ich zu, eigentlich handelte es sich heute um unseren letzten Arbeitseinsatz in diesem Jahr. Denn selbstverständlich schießen wir das ganze Jahr hindurch auf unseren Ständen. Mal mit kalten Füßen mal ohne, versteht sich.
Allerdings stand heute nicht nur „frostklar“ machen auf dem Programm, sondern auch Sperrmüll entsorgen, Gelände „aufhübschen“ und Altmetall sortieren. Plus die eine oder andere Tasse Kaffee nicht kalt werden zu lassen!
Und auch unsere Internetseite vermeldet den 125.000 ten Besucher.
Da wird sicherlich der eine oder andere als Gastschütze anfragen.

Im Namen des gesamten Vorstands danke ich Euch für Euren Einsatz.

Und schönen ersten Advent !

Jahreshauptversammlung 2022

1. Vorsitzende

Jahreshauptversammlung in Präsenz. Wer hätte vor Jahren gedacht, dass so ein Satz überhaupt geschrieben würde.
Doch die Politik schafft immer wieder sonderbare Verhältnisse, naja lassen wir das.
14.00 Uhr Auftakt mit der Begrüßung unseres Vorsitzenden Steffen, Festellung der Beschlussfähigkeit und ran ging es an die Tagesordnung.
Der Vorsitzende fasste die baulichen Leistungen der letzten Jahre zusammen und dankte für das Engagement der Mitglieder.
Durch gute Leistung errungene Schnüre und Abzeichen wurden verliehen und langjährige Mitglieder ausgezeichnet.
Es folgten die Rechenschaftsberichte des Schatzmeisters, sowie der einzelnen Zuständigkeiten.
Rüdiger wurde zum neuen Mitglied des Ehrenrates gewählt.
Arnd wurde aufgenommen, herzlich willkommen.
Schön zu sehen, wie geschlossen der Verein ist und auch in Zukunft bleiben sollte.
Auf die nächsten 30 Jahre !